Technischer Ausbau

Stromversorgung und Hausanschluss über Erdkabel des öffentlichen Versorgungsträgers. Installation entsprechend den gültigen VDE-und EVU-Vorschriften.

Jede Wohnung erhält eine Unterverteilung die über eine Steigleitung mit dem Wohnungszähler verbunden ist. Jede Unterverteilung erhält nach Vorgabe Elektroplanung FI-Schutzschalter für alle Stromkreise und einen Überspannungsschutz nach DIN. Das Schalterprogramm wird in Farbe alpinweiß bzw. reinweiß ausgeführt.

Es wird ein Potentialausgleich gemäß DVGW-Richtlinien installiert, der das gesamte Rohrleitungssystem (Heizung, Sanitär (ausser Acrylbadewannen und –duschen) sowie die Schwachstromanlagen umfasst.

Die Versorgung von Telefon, Internet und Fernsehen wird über einen namhaften Anbieter (deutsche Telekom, Kabel Deutschland, Vodafone usw.) erstellt. Die Anbieterentscheidung liegt beim Bauträger. Die Anträge zur Versorgung der einzelnen Wohnungen, inklusive Anschlussgebühren und monatliche Gebühren obliegen den Käufern.

Einzelsatellitenanlagen sind aus gestalterischen Gründen ausnahmslos nicht möglich!

Die Steuerung der Aussenbeleuchtung im Eingangsbereich erfolgt über Dämmerungs- bzw. Bewegungsmelder.

Im Hauseingangsbereich wird eine moderne Briefkastenanlage mit integrierten Klingel-, Video- und Gegensprechanlage installiert.

Rauchmelder

Die erforderlichen Rauchmelder in Flur und Schlafraum sind vom Käufer direkt oder in Abstimmung mit dem beauftragten Elektroinstallateur zu erbringen.

Die Ausstattung der Wohnungen erfolgt gemäß folgender Bestückungsliste:

Dielen / Flure:

1 Deckenauslass
3 Lichtschalter, alternativ ein Bewegungsmelder 1 Steckdose
1 Gegensprechanlage
1 Unterverteilung Strom
1 Fußbodenheizungsthermostat

Bad:

1 Deckenauslass
1 Wandauslass
2 Lichtschalter
2 Steckdosen
1 Fußbodenheizungsthermostat
1 Steckdose Waschmaschine pro Wohnung 1 Steckdose Trockner pro Wohnung
1 Anschluss für Lüfter
1 Schalter für Rollo (bei Badezimmern mit Fenster)

Schlafen:

1 Deckenauslass
2 Lichtschalter
5 Steckdosen
1 TV Anschluss
1 Fußbodenheizungsthermostat

Kind 1 und 2 (bei 3 bzw. 4-Zimmer Wohnungen):

1 Deckenauslass
1 Lichtschalter
5 Steckdosen
1 TV Anschluss
1 Fußbodenheizungsthermostat

Abstellraum:

1 Lichtauslass
1 Lichtschalter
1 Steckdose

Wohnen / Essen / Kochen:

3 Deckenauslässe
1 Wandauslass Loggia
2 Lichtschalter
10 Steckdosen
1 Steckdose Loggia
1 Steckdose E-Herd
1 Backofensteckdose mit eigener Absicherung 1 Steckdose Spülmaschine
1 Telefonanschluss
1 TV Anschluss
1 Fußbodenheizungsthermostat

Kellerraum:

1 Lichtauslass
1 Lichtschalter
1 Steckdose

Ausstattung der Allgemeinbereiche gemäß Elektroplanung (Treppenhaus, Tiefgarage, Heizraum/HAR, Flure in Allgemeinbereichen).

Aussenbeleuchtung zur Haustür mit Bewegungsmelder.

Heizung

Die Beheizung erfolgt mittels Zentralheizung mit Fußbodenheizungsflächen und wo erforderlich mit Wandheizflächen.

Die Heizwärme wird mittels moderner Wärmepumpe eines namhaften Herstellers und zusätzlicher moderner Gastherme (Legionellenschutz) erzeugt.

Die Beheizung der Wohnungen erfolgt mittels Fußbodenheizung mit Einzelraumregelung. Die zugehörigen Verteiler sind in der Wohneinheit untergebracht.

Sanitärinstallation

Die Sanitärinstallation wird fachgerecht, nach den aktuellen Bestimmungen ausgeführt. Die Verrohrung erfolgt in Edelstahl.

Wärmedämmung entsprechend der gültigen ENEV.

Einrichtungsgegenstände
2 bis 4-Zimmer Wohnungen

1 Tiefspühl-WC
2 Waschbecken mit Armaturen
1 Duschwanne mit Armaturen
1 Badewanne mit Armaturen

1 Zimmer-Wohnung

1 Tiefspühl-WC
1 Badewanne mit Duschmöglichkeit
1 Waschbecken

Alle Ausstattungsgegenstände in weiß. Alle Armaturen verchromt.

Dezentrale mechanische Wohnraumlüftung

Alle Wohnungen erhalten eine dezentrale Wohnraumlüftung Typ „free Air“ oder gleichwertige mit Wärmerückgewinnung. Dimensionierung und Lage nach Vorgabe Lüftungsplanung.

Aufzuganlage

Ausführung der Aufzuganlage barrierefrei und behindertengerecht. Türbreite 90 cm.

Kabinenwände in Edelstahl oder farbig beschichtet gemäß Vorgabe Bauträger. Bedienelemente und Notruftaste.